Stellenausschreibung 

Lehrkraft für Klassisches Ballett und/oder Modern Dance

 

Wir suchen dich:

-zuverlässige und kompetente Lehrkraft für Ballett und/oder Modern Dance

-tänzerische Ausbildung oder eine weitere vergleichbare Qualifikation

-Selbstständige, pädagogische Erfahrung mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

-Leidenschaft zum Choreographieren, Tanzen und Unterrichten

-Längerfristige Klassenübernahme möglich

-Interesse an künstlerischen Projekten/ Kooperationen mit Musicals oder weiteren Institutionen

Was wir bieten:

-Unterricht in einer tänzerischen Bildungseinrichtung ab 2022

-tarifgerechtes, faires Honorar

-Arbeiten mit allen Altersklassen und Niveau möglich

-Übernahme von bestehenden Klassen oder eines kompletten Fachbereiches

-individuelle Unterrichtsgestaltung

-Aufführungsmöglichkeiten: Erstellen eigener Choreographien (Wettbewerbe, Auftritte etc.)

-schöne Räumlichkeiten und angenehme Teamatmosphäre

-motivierte, fleißige SchülerInnen

Die/der Unterrichtstag(e) und die Anzahl der zu übernehmenden Klassen sind verhandelbar.

 

Ist dein Interesse geweckt?
Schreib uns eine E-Mail: info@tanzmanufaktur.net

Wir freuen uns, dich kennenzulernen!

Stellenausschreibung 2022

Projekte in 2021

Rückblick in 2020 :Produktion 2020 des Erwachsenenensembles der Tanzmanufaktur

Produktion des ErwachsenenEnsembles der Tanzmanufaktur – Akademie für Ballett und Modernen Tanz

Die Tanzmanufaktur – Akademie für Ballett und Modernen Tanz aus Kirkel-Limbach unter der Leitung von Lisa Merscher ist zu Gast mit der Produktion „Werkschau 31 km“ in der Landeshauptstadt im Theater in Viertel.

Rund 40 Tänzerinnen und Tänzern formen das Tanzensemble bestehend aus dem Klassischen Ballettensemble, der Modern Formation „Acritudo“ und der Jugend Modern Formation „Phönix“.

Die Company arbeitete für die diesjährige „Werkschau 1.0“ (Uraufführung November 2019) an klassischen und modernen bis hin zu zeitgenössischen Stücken aus verschiedenen Stilrichtungen und Genre. Für die „Werkschau 31km“ im Theater im Viertel werden diese Stücke wiederaufgenommen.

Zu sehen sind Soli und Duos, so wie ein Pas de Deux, aber auch klassische, zeitgenössische oder akademisch-technische Choreographien- ein Querschnitt durch die Bandbreite der Tanzstilistik.

——————————————————————————————————-

1.01.20– Anküdigung Werkschau 31 km im TIV

https://www.dastiv.de/programm/werkschau31km/

06.10.2019 — Ankündigung Werkschau 1.0

https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saar-pfalz-kreis/homburg/tanzpaedagogin-und-taenzerin-lisa-merscher-praesentiert-werkschau-10-in-bexbach_aid-46277921

01. und 02. Dezember 2018 –„Der leere Bilderrahmen“

https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/homburg/homburg/lisa-merscher-und-schuelerinnen-zeigen-modernen-tanz_aid-34590261

(Quelle: SZ, 19.11.2018)

https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/homburg/homburg/gelungene-auffuehrungen-im-saalbau-homburg_aid-34889553

(Quelle: SZ, 05.12.18)

05.12.18– Premiere von „Der leere Bilderrahmen“

https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/homburg/homburg/gelungene-auffuehrungen-im-saalbau-homburg_aid-34889553

13.09.2018– Vorbereitung zu „Der leere Bilderrahmen“

https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/homburg/kirkel/lisa-merscher-praesentiert-im-saalbau-modernen-tanz_aid-32953603

https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/homburg/homburg/lisa-merscher-und-schuelerinnen-zeigen-modernen-tanz_aid-34590261

22.03.2018 — Marguerite Donlon wird Patin der Tanzmanufaktur

SZ-Bericht ,Marguerite Donlon als Patin der Tanzmanufaktur

08.03.2018 — Lisa Merscher als Gasttänzerin in der Kammeroper „Solaris“

Staatstheater Saarbrücken in Koproduktion mit dem Theater Linz

(Inzinierung: Herrmann Schneider, Premiere: 08.März 2018, Alte Feuerwache Saarbrücken)

SZ-Bericht, Solaris, SST Saarbrücken

23.01.2018 — Eröffnung der Tanzmanufaktur

SZ- Bericht,“Die Tanz-Talente der Zukunft entdecken“

Weitere Links und Tipps im Tanzmanufaktur-Netzwerk:

Tanz- und Ballettbekleidung LA DANZA:
www.ladanza.de

Musik und Kunstuniversität der Stadt Wien:
www.muk.ac.at

Maas Arts Performance:
www.maas-arts.de